Galerie - Erinnerungen an verstorbene Freunde

Viele können vielleicht nicht verstehen wie man einem Tier nachtrauern kann, für uns waren Sie jahrelang ein Mitglied der Familie, Freund und treuer Jagdbegleiter. Man verliert einen Teil dankbarer Gesellschaft, Fröhlichkeit und ehrlicher Zuneigung.

 

Lady

Unsere Lady

Im Jahr 2016 verabschiedeten wir uns von unserer 15 Jährigen Lady

Die Mutter von Quinie. Mit 6 Monaten spurlaut, absolut willensstarke, leichtführige Hündin, die sich bei der Wasserarbeit nur von Ihrer besten Seite zeigen will.
JP/BP/ZP/BZP/GP/spl./sl./SJ/V1


Bobl

Bobl

Sehr überraschend mussten wir uns leider schweren Herzens  Mitte 2015 von unserem Rüden Bobbl verabschieden.

Internationaler Arbeitschampion. Zeigt einen grandiosen Finderwillen, sozial verträglich, all dieses und mehr vererbt er erfolgreich auf Prüfungen von jagdlich geführten Nachkommen weiter. JP/BP/ZP/GP/sl./SJ/lt./V2 2009 franz. Bauprüfung (Kunstbau) CACIT franz. Stöberprüfung.


Kana

Kana

Wir durften 14,5 Jahre mit Ihr verbringen eine Ausnahmehündin. Im Januar 2015 verabschiedeten wir uns von Ihr.

Die Mutter von Mäxi. Auf Schweiß, Nachsuchen und Sauen zeigt sie absolut überdurchschnittliche Leistungen, wie eine AS-Karte. Kann auf viele erfolgreiche Nachsuchen mit Hetzen und späteres niederziehen zurückblicken.
JP/BP/sl./SJ/SwH./lt./V1


Kara

Cara

Leider durfte Sie nur 11 Jahre bleiben, Sie verstarb 2014.

Sehr führerbezogene, sozial verträgliche, jagdlich passionierte, pflegeleichte Hündin. Cara von den Felsengärten JP/BP/sl. V1 stammt aus der Verpaarung Lady Lemart und Sambo (Max).


>
Erinnerungen an verstorbene Freunde

Tara

eine vielversprechende Hündin

Wir durften Sie leider nur 6 Monate behalten


Erinnerungen an verstorbene Freunde

Dona

 

 


↑ nach oben